Schon mal Angst vor einem leeren Blatt gehabt?

Keine Sorge, das kommt in den besten Familien vor. Aber manchmal hilft es, einfach drauf los zu schreiben, vielleicht auch mal mit Dingen zu beginnen, die mit dem eigentlichen Ziel auf den ersten Blick nichts zu tun haben.

Worum es hier geht.

Um Dinge, die mich interessieren und beschäftigen. Da gibt’s zum Einen mein Fahrrad oder das Wandern, aber auch die Zauberei. Berufsbedingt interessiere ich mich für Politik und dabei insbesondere für die österreichische Innenpolitik.

Und jetzt ganz neu: Im Rahmen meiner Diplomarbeit ist mein Interesse für Google Analytics erwacht. Deshalb ist diese Seite auch eine kleine Sandkiste zum Spielen für mich.

Aktuelle Beiträge

Alpencross Tag 0: Von Linz nach Oberstdorf

Anreise mit dem Zug 6 Uhr und 21 Minuten. Abfahrt mit dem Zug in Linz. Eines weiß ich jetzt schon: Ich habe viel zu viel Zeug eingepackt. Im Zug von Linz nach Ulm kann auch ein Platz für Räder reserviert werden. Etwas abenteuerlicher wird es im Allgäu-Express. Dort...

mehr lesen

Alpencross: Es geht los!

Das Training ist beendet, die Sachen sind gepackt. Es kann losgehen. Am Samstag um 6:00 Uhr früh geht es zum Zug und dann ab nach Oberstdorf im Allgäu. Die letzten Tage und Wochen waren anstrengend: Touren mit 2000 oder mehr Höhenmetern und lange Ausfahrten - mit oft...

mehr lesen

Deuter Trans Alpine 30: der Rucksack für den Alpencross

Als Rucksack für die Alpenüberquerung habe ich mich für meinen Deuter Trans Alpine 30 entschieden. Und das obwohl ich angesichts des Gepäck-Transfers eigentlich auch mit einem Tagesrucksack das Auslangen finden würde. Der Deuter Trans Alpine 30 bietet sehr viel Platz....

mehr lesen